Wir über uns

::: Willkommen auf der Homepage der Angliederungsgenossenschaft :::
     ::: Suchen


     ::: Navigation
     ::: Seiten Optionen

»
»
» Inhaltsverzeichnis

Letzte Änderung:
30.11.2016, 12:25

Wir über uns

Im nördlichen Rheinland-Pfalz, im Landkreis Altenkirchen, hat die Angliederungsgenossenschaft ihren Sitz. Sie ist hervorgegangen aus den ehemaligen Angliederungsgenossenschaften der beiden Verbandsgemeinden Kirchen und Wissen, bei denen die Grundstücksflächen an den Eigenjadbezirk von Hermann Graf Hatzfeldt grenzen.

Im einzelnen waren dies die ehemalige

  • AG Friesenhagen
  • AG Birken - Honigsessen
  • AG Katzwinkel
  • AG Hövels
  • AG Mittelhof/Katzenthal
  • AG Wissen
  • AG Schönstein

Aktuell umfasst die zu verwaltende Angliederungsfläche ca. 2.300 ha, die sich auf 2.920 Parzellen mit 466 Grundstückseigentümern aufteilen.

In einer Genossenschaftsversammlung am 23.05.2007 wurde der Zusammenschluss beschlossen. Damit wurde eine Forderung der Unteren Jagdbehörde umgesetzt, die dies aufgrund von bereits Anfang der 70er Jahre in kraft gesetzter Regelungen gefordert hatte. Bis dato war aufgrund der topografischen Lage aber auch der Größe der Angliederungsflächen, der Fortbestand der einzelnen Angliederungsgenossenschaften geduldet worden.

 

Bei einer weiteren Versammlung gelang es neben einigen Änderungen der zugrunde liegenden Mustersatzung für Angliederungsgenossenschaften, mit Peter Kern aus Birken - Honigsessen als Jagdvorsteher und Bernd Reifenrath aus Oberbach, einen Jagdvorstand zu bestellen. Interessenvertreter unterstützen sie bei ihrer Tätigkeit.

 

Mit dem Abschluss einer Angliederungsvereinbarung zwischen dem Eigenjagdbesitzer und der Angliederungsgenossenschaft wurde als Ziel vereinbart, eine ökologisch und ökonomische Wilddichte auf den jadgbaren Flächen zu erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen ist es erforderlich, dass alle Beteiligten sich Ihren Pflichten gegenüber unserer Umwelt bewusst sind, denn nur gemeinsam sind wir in der Lage, die sich immer wieder stellenden Probleme und ihre notwendig werdenden Entscheidungen zu erledigen.